Was ist ein Jugendparlament?

Die 70 bestehenden Jugendparlamente (auch Jugendräte genannt) der Schweiz und Liechtensteins sind jeweils unterschiedlich organisiert, haben aber alle zum Ziel, sich für die Jugendlichen einzusetzen. Jugendliche wollen mitbestimmen und konkret etwas erreichen. Jugendparlamente führen entsprechende Projekte durch und sind in Jugendfragen Ansprechpartner für Behörden und Politik. Die Jugendlichen übernehmen dabei Verantwortung und erwerben politische, soziale sowie organisatorische Fähigkeiten. Jugendparlamente fördern die politische Partizipation und betreiben Jugendförderung im politischen Bereich.

Jupa-Facts

Was ist kein Jupa?

Was sind die Ziele eines Jugendparlaments?

Ein Jugendparlament möchte...

  • sich für die Anliegen der Jugendlichen in Politik und Gesellschaft einsetzen.
  • Projekte für die Jugend realisieren.
  • die Meinung der Jugendlichen in die Politik einbringen.
  • Jugendliche für die Politik motivieren.
  • die politische Bildung der Jugendlichen verbessern.
  • in Jugendfragen Ansprechpartner für die Behörden sein.

Was ist ein Jugendparlament?

Jugendparlamente...

  • sind eine Plattform für engagierte und aktive Jugendliche.
  • setzen sich für die Anliegen der Jugendlichen ein.
  • entwickeln Projekte und setzen diese um.
  • sind parteipolitisch unabhängig und machen Sachpolitik.
  • machen eine Jugendpolitik von der Jugend für die Jugend.
  • bieten Jugendlichen die Möglichkeit, Verantwortung zu übernehmen.
  • werden in der Regel selbständig von Jugendlichen geführt.
  • stehen allen Jugendlichen, unabhängig von ihrer Nationalität, offen.
  • wirken auf kommunaler, regionaler und kantonaler Ebene.
  • haben Mitglieder zwischen 12 und 30 Jahren.
  • haben unterschiedliche Ausrichtungen, Strukturen, politische und finanzielle Kompetenzen.