Beim Speed Debating handelt es sich um eine Abfolge von kurzen Debatten an mehreren Tischen. An jedem Tisch sitzt einE ReferentIn (PolitikerIn oder FachexpertIn), einE moderierendeR JugendparlamentarierIn (JupalerIn) sowie fünf bis zehn Jugendliche. Pro Tisch wird ca. 10-20 Minuten über ein lokales Thema diskutiert, bevor die Jugendlichen die Tische wechseln. Die teilnehmenden Jugendlichen werden so selbst zu Debattierenden und bilden sich im Austausch mit verschiedenen Fachpersonen eine eigene Meinung.

Das Konzept, welches vom Parlement des Jeunes Genevois entwickelt wurde, soll durch die Anwesenheit von lokalen PolitikerInnen, JournalistInnen und Jupa-Mitgliedern gewährleistet, dass die Anliegen der Jugendlichen gehört werden und Eingang in den politischen Prozess finden.

Kontaktperson

Patrizia Nideröst

E-Mail