Warum ein Jugendparlament gründen?

Wenn du dich für deine Anliegen einsetzen und dazu noch Verantwortung übernehmen und Erfahrungen sammeln möchtest, dann ist ein Jugendparlament gerade richtig für dich. In einem Jugendparlament kannst du effektiv etwas bewirken und dich politisch engagieren, ohne bereits einer Partei beitreten zu müssen.

 

3 Gründe für Jugendliche

  • Wirkung: In Jugendparlamenten kannst du mit anderen Jugendlichen etwas für andere Jugendliche verändern und bewegen, ohne unbedingt einer Partei angehören zu müssen.
  • Projekte: In Jugendparlamenten kannst du deine Projektideen realisieren, egal ob du einen Skatepark bauen, das Nachtbusangebot verstärken oder mehr Jugendliche zum Abstimmen und Wählen motivieren willst.
  • Erfahrungen: In Jugendparlamenten kannst du wertvolle Erfahrungen in den Bereichen Politik, Projektmanagement und Eventorganisation sammeln.

3 Gründe für Jugendarbeiter

  • Partizipation: Dank Jugendparlamenten können Jugendliche am gesellschaftlichen und politischen Leben in ihrem Umfeld teilhaben und mitwirken.
  • Ganzheitliches Jugendangebot: Jugendparlamente und Jugendarbeit können sich optimal ergänzen und das unterschiedliche Knowhow wird zusammengeführt.
  • Projekte realisieren: Sowohl Jugendarbeit wie Jugendparlamente realisieren Projekte. Eine Zusammenarbeit war hier schon oft zielführend.

3 Gründe für Politiker

  • Milizsystem: Jugendparlamente betreiben politische Nachwuchsförderung und stärken so das politische Milizsystem der Schweiz.
  • Kontakt: Jugendparlamente übernehmen gerne die Schnittstelle zwischen Politik und Jugendlichen und können für eine vereinfachte Kommunikation sorgen.
  • Aktive BürgerInnen: Durch das Engagement von Jugendparlamenten werden Jugendliche zum Wählen, Abstimmen und zur Mitgestaltung der Gesellschaft motiviert.

 

Kontakt für Gründungsberatung

Andreas Zoller

E-Mail