JPK 2012 in Fraubrunnen/Solothurn

Zum 20. Mal haben sich am 26.–28. Oktober 2012 die JugendparlamentarierInnen der Schweiz und des Fürstentums Lichtenstein zur Jugendparlamentskonferenz JPK getroffen. Diesmal wurde die JPK vom Jugendparlament Region Fraubrunnen mitorganisiert.

Moderne Tradition

Über 100 Jugendliche, darunter auch je eine Delegation aus Deutschland und aus der Türkei, fanden den Weg in die Region Fraubrunnen und Solothurn, wo sie unter dem Motto „Moderne Tradition“ ein Wochenende voller Erlebnisse, Diskussionen, Ausflüge und Reden erlebten.

Und mit Tradition hat es auch angefangen. In einer alten Scheune haben sich alle zum Check-in und Apéro getroffen. Ein erstes Highlight ereignete sich gleich am Freitagabend, als die versammelten JugendparlamentarierInnen von Bundesrat Johann Schneider-Ammann empfangen wurden. Er begrüsste die über 100 versammelten JugendparlamentarierInnen mit „Freude herrscht“ – durch den Anblick von so vielen Jugendlichen, die sich  für die Politik und Gesellschaft engagieren. 

20. Jubiläum der JPK

Das Programm war das ganze Wochenende dicht – langweilig wurde niemandem: Workshops, Diskussionsrunden mit Politikern, einen Ausflug im Nostalgiezug „Pendlerpintli“ durch die Region Fraubrunnen und natürlich die Jubiläumsfeier zur 20. JPK im Alten Spital in Solothurn folgten am Samstag. Rund 50 zusätzliche Gäste kamen nach Solothurn, um dort gemeinsam mit den TeilnehmerInnen den Geburtstag der JPK gebührend zu feiern.

Am Sonntag ist die Konferenz mit einem Referat zur traditionellen und modernen politischen Partizipation (Landgemeinde und e-voting), mit Ausflügen in der Region Fraubrunnen sowie mit dem Schlussplenum ausgeklungen. Insgesamt haben 200 Personen, darunter über 100 JugendparlamentarerInnen, einer der Gründer der JPK, aber auch 14 National- und Ständeräte an der diesjährigen JPK teilgenommen.

youpa-Newsletter

Events, Angebote, Videos und vieles mehr!

abonnieren